Vorbeugen ist besser...

...als heilen, sagt der Volksmund trefflich. Tatsächlich können Sie sich mit der richtigen Prophylaxe viel ersparen: Behandlungskosten, Zeit und Nerven. Und eine gute Vorbeugung ist nicht teuer - sie kostet Sie lediglich ein paar Minuten täglich.

Eine perfekte Mundhygiene zu praktizieren, ist gar nicht so einfach, wie man vielleicht meint. Das große Problem ist der bakterielle Zahnbelag, die sogenannte Plaque. Die Plaque wird von den in jedem Mund vorhandenen Bakterien innerhalb von wenigen Stunden gebildet, ist kaum sichtbar und haftet hartnäckig an den Zähnen. Sie ist zusammen mit den Bakterien verantwortlich sowohl für Karies als auch für Parodontitis.

Bei der Mundhygiene geht es also hauptsächlich darum, diese Plaque - und nicht nur die Speisereste - zu entfernen. Dazu genügt die Zahnbürste alleine nicht.
Zur gründlichen Reinigung der besonders gefährdeten Zahnzwischenräume braucht es zusätzlich Zahnseide und Zahnzwischenraumbürsten.

Lassen Sie sich durch uns beraten, um Ihnen eine adäquate häusliche Mundhygiene zu ermöglichen. Im Rahmen unserer ergänzenden professionellen Zahnreinigungen zeigen wir Ihnen Ihre Problemstellen auf und vermitteln Ihnen ein individuelles Vorsorgekonzept. So bleiben Ihre Zähne möglichst ein Leben lang gesund.

Durch unser regelmäßiges Erinnern an den fälligen Zahnarzttermin (Recall), wird die Verantwortung für Ihre Zahngesundheit nicht mehr nur Ihnen zugewiesen, sondern durch uns mitgetragen.

Air Flow

Mit einem Gemisch aus Luft, Wasser und Natriumbikarbonat entfernen wir Ihnen schmerzarm und schonend hartnäckige Beläge und Verfärbungen - auch an den Stellen, wo herkömmliche Zahninstrumente nicht hinkommen.
Die Behandlungsmethode ist daher besonders für Raucher oder Teetrinker geeignet.

Kariesinfektionsschutz

Wirksame Kariesvorbeugung kann durch lokale Fluoridanwendung oder durch die Einnahme von fluoridiertem Kochsalz sichergestellt werden. Fluoride sind Salze des in der Natur vorkommenden Elements Fluor. Fluoride spielen eine wichtige Rolle bei der Gesunderhaltung der Zähne: Sie machen den Zahn widerstandsfähiger gegen Säure, remineralisieren entkalkten Zahnschmelz und hemmen das Wachstum von Plaque-Bakterien, den Auslösern von Karies.

Fissurenversiegelung

Hierbei versiegeln wir tiefgehende Grübchen (Fissuren) auf den Kauflächen der Backenzähne mit Kunststoff. So nehmen wir den Bakterien einen Schlupfwinkel und einen Angriffspunkt. Die Versiegelung sollte bei Kindern unmittelbar nach dem vollständigen Zahndurchbruch erfolgen. Dadurch wird Fissurenkaries verhindert. Bei Erwachsenen steht die Beseitigung von Schlupfwinkeln im Vordergrund, um die Hygienefähigkeit zu erhöhen. Bei gesetzlich Versicherten im Alter von 6 bis 17 Jahren werden die Kosten der Versiegelung nur für die großen Molaren (6er und 7er) übernommen. Die privaten Versicherer erstatten häufig die Kosten.